Browsing All posts tagged under »Boden«

Der Gärtner und der Boden

Dezember 4, 2011

0

Mein Garten ist nach der letzten Eiszeit entstanden. Massen von gefrorenem Wasser haben geschoben und geschoben. Sie sind dann irgendwann stehen geblieben, geschmolzen und haben das durch die viele Schieberei kleingemahlene Gestein liegengelassen. Teils hat es sich verdichtet, aber oberflächlich betrachtet wurde doch ein recht leichtes und feinkörniges Substrat zurück gelassen. Ab und an blieb […]

Bodenverbesserung – Traditionsbruch mit Geduld

Dezember 8, 2010

1

Heute ein etwas längerer Beitrag… ein paar Gedanken, die ich schon vor längerer Zeit niedergeschrieben habe. Sie waren Auslöser für ein neues, spannendes, Gartenthema; aber das ist dann irgendwann eine andere Geschichte… Klassische Bearbeitung Noch vor meiner Zeit war der Garten ein reiner Nutzgarten. Ein Jahrhundert lang wurde ganz klassisch bestellt und bearbeitet. Der Garten […]

brauner Sand

Mai 11, 2010

0

Ich weiß auch nicht, was einen intensiveren Eindruck bringt. Den Garten nach einigen Tagen Abstinenz praktisch immer wieder neu entdecken, oder jeden Tag die kleinen Veränderungen zu entdecken… Jedenfalls kann ich es mir im Moment nicht aussuchen, also ist jeder wochenendliche Gartenrundgang spannend, überraschend und voller Freude. Alles, was sich zeigen sollte, ist auch schon […]

Kartoffeln sind in der Erde

April 20, 2010

0

Am Wochenende habe ich Kartoffeln gepflanzt. Die Sorte kenne ich nicht. Ich verwende die Kartoffelsorte seit acht Jahren, weil sie mir schmeckt. Sie ist recht aromatisch, wie ich finde. Ich habe sie von meiner Oma übernommen (*), die sie nach meiner Erinnerung ebenfalls mindestens 15 Jahre aus der eigenen Ernte verwendet hat. Es ist eine […]

Aussaat

April 12, 2010

0

Alles, was nicht noch warten muß, ist nun in der Erde. Frühkartoffeln (Erstlinge, [Duke of York]), Erbsen (?), Mangold (Lukullus), Möhren (Nantaise 2 / Marktgärtner) und Zwiebeln (Stuttgarter Riesen). In den Boden für die Möhren arbeite ich als leichten Kaliumdünger zuvor die Asche ein, die ich vom Frühjahrsfeuer habe. Von einer Mischkultur bin ich nach […]